Landesweite Tage der Sichtbarkeit

Vom 06. bis 08. November 2018 fanden in ganz Brandenburg die „Landesweiten Tage der Sichtbarkeit“ statt. Zahlreiche Akteure sind unserem Aufruf gefolgt und haben sich mit über 100 Aktionen beteiligt. Vielerorts gab es gemeinsame Aktionen von Stadtverwaltungen, Ordnungsämtern, Straßenverkehrsbehörden, Verkehrswachten, der Polizei, dem ADAC Berlin-Brandenburg und weiteren regionalen und lokalen Organisationen. Auch alle technischen Prüfstellen der DEKRA Automobil GmbH in Brandenburg beteiligten sich an der Aktionswoche.

Zahlreiche Polizisten legten ein besonderes Augenmerk auf die korrekte Beleuchtung am Fahrrad und kontrollierten vor Schulen Fahrräder auf eventuelle Mängel. Auch viele andere Akteure legten einen besonderen Wert auf die Sicherheit von Kita- und Schulkindern und organisierten ihre Aktionen auf Schulwegen oder direkt im Unterricht. Die Sicherheit von Erwachsenen stand anderorts im Fokus; denn auch an Bahnhöfen wurden Fußgänger und Radfahrer angesprochen und auf das Thema „Sichtbarkeit“ aufmerksam gemacht. Wer schlecht zu sehen war, bekam unsere Broschüre „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ sowie einen reflektierenden Gegenstand überreicht. Die größte Aktion fand wohl in Cottbus und im Landkreis Spree-Neiße statt: dort beteiligten sich insgesamt neun Grundschulen mit über 2.000 Kindern an einem Wettbewerb um die sichtbarste Schule.

Die Resonanz aus der Bevölkerung war durchweg positiv. Durch die finanzielle Unterstützung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) sowie des Ministeriums des Innern und für Kommunales (MIK) konnte das Netzwerk eine große Stückzahl an reflektierenden Objekten bereitstellen. Dazu zählten unter anderem Speichenreflektoren, Schnappbänder, Zugbeutel und Taschenanhänger. Weitere Materialien wurden von unseren Partnern und Unterstützern gestellt.
Wir danken allen Beteiligten, Partnern und Unterstützern für ihr Engagement!

Staatssekretärin Ines Jesse, Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung:
„Es freut mich […], dass es bei den ersten „Landesweiten Tagen der Sichtbarkeit“ so eine große Beteiligung gibt. Dabei zeigt sich, dass die engagierten Akteure des „Netzwerkes Verkehrssicherheit Brandenburg“ und des „Forums Verkehrssicherheit des Landes Brandenburg“ einen wichtigen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit leisten. Dafür herzlichen Dank an alle.“

Einige Eindrücke der einzelnen Aktionen finden Sie hier.