Erfahrungsaustausch

Erfahrungsaustausch

Erfahrungsaustausch

Um den Erfahrungsaustausch zwischen den Akteuren der Verkehrssicherheitsarbeit zu fördern, organisieren die Mitarbeiter jährlich zwei Regionalkonferenzen, eine im nördlichen und eine im südlichen Bereich Brandenburgs. Dazu werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verwaltungen, Bildungseinrichtungen und Verbänden sowie Polizisten, Verkehrswächter und Planer eingeladen. Aber auch Privatpersonen und Akteure aus anderen Bundesländern sind willkommen. Als Informations- und Diskussionsplattform bieten die Konferenzen den Teilnehmern die Möglichkeit, sich über aktuell durchgeführte und zukünftig geplante Projekte der Verkehrssicherheitsarbeit zu informieren. Außerdem können eigene Projekte vorgestellt werden. Auch bieten die Konferenzen viel Raum für die Kommunikation untereinander.
2021 und 2022 wurde die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie virtuell durchgeführt. Den Bericht zur virtuellen Regionalkonferenz 2022 finden Sie hier.

Zusätzlich zu den Regionalkonferenzen organisieren die Mitarbeiter Runde Tische und Workshops zu unterschiedlichen Themen. Hierbei werden regionale Probleme mit der Unterstützung externer Experten diskutiert.

Weiterhin fördern die Mitarbeiter Gesprächsrunden, Arbeitsgruppen und Elterninitiativen zu Verkehrssicherheitsthemen.

Anmeldung 2022:

Zur Anmeldung für die Regionalkonferenz 2022 am 10. März gelangen Sie hier.

Programm 2022:

Das Programm zur diesjährigen Regionalkonferenz können Sie hier abrufen.

Vorträge 2022:

TOP 1 - Netzwerk Verkehrssicherheit Brandenburg (Ariane Russev, Erik Schubert, Sebastian Scislo)

TOP 2 - "Zweite Erste Hilfe" Forum Verkehrssicherheit (Thiemo Kunze)

TOP 3 - "KitaMoVe" IFK e.V. (Alexander Dieball)

TOP 4 - Beratung und Unterstützungsangebote für Lehrkräfte (Ralf Anske)

TOP 5 - "Licht an - Reflektoren ran!" PI Cottbus/Spree-Neiße (Kati Prajs)

TOP 6 - "Die Wiederentdeckung der Spielstraße" Bündnis Temporäre Spielstraßen (Cornelia Dittrich)