Schüler beschäftigen sich mit BMX und Verkehrssicherheit

In einem Pilotversuch haben sich Schülerinnen und Schüler der achten Klassen der Gesamtschule Woltersdorf eine Woche lang mit der neuen Broschüre „BMX Heroes Story II“ und dazugehörigem Arbeitsmaterial des „Netzwerks Verkehrssicherheit Brandenburg“ beschäftigt. Die Inhalte reichten von kreativem Schreiben über die Gestaltung von Flyern bis hin zum Führen von Diskussionsrunden.
Am Freitag, dem 26. Januar 2018, präsentierten die Schüler ihre Ergebnisse im Kulturhaus „Alte Schule“ den Akteuren des Netzwerks. Dabei kamen sie auch mit der Autorin Christina Koenig ins Gespräch. Eingeladen waren auch Vertreter des Mellowpark e.V., welcher in der Erzählung eine wichtige Rolle spielt.

Auf fachübergreifende Themenbereiche wird im neuen Rahmenlehrplan für Berlin und Brandenburg viel Wert gelegt – die Broschüre eignet sich daher besonders für den Einsatz im Schulunterricht: In der Broschüre geht es nicht nur um BMX-Fahren, sondern auch um Verkehrssicherheit. Das ansonsten eher schwierige und gerade für diese Altersklasse weniger interessante Thema „Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung“ kann so geschickt und aufgelockert in den Unterricht integriert werden. Hilfestellung bietet das dazugehörige Lesetagebuch mit umfassendem Arbeitsmaterial. Dieses wurde in Zusammenarbeit mit der Gesamtschule Woltersdorf entwickelt und soll künftig allen Schulen in Brandenburg kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Bevor das Lesetagebuch nun in großer Stückzahl gedruckt wird, werden die Anregungen der Schüler aus dem Pilotversuch geprüft und, soweit zielführend, berücksichtigt.